Zu den Inhalten springen

Familienzentrum Hellersen

Familienzentrum Hellersen

Logo Familienzentrum
Kinder beim Spielen

Viele Fragen stellen sich jungen Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder. Neben einem hohen Informationsbedarf haben sie oftmals auch den Wunsch nach professioneller Beratung oder nach Kontakt mit anderen Eltern in ähnlichen Lebenslagen. Um Familien in ihren Erziehungs- und Betreuungsaufgaben zu stärken, hat das NRW-Familienministerium ein Bündel von Maßnahmen auf den Weg gebracht - unter anderem die Weiterentwicklung von Kindertagesstätten zu Familienzentren. Ziel ist die Zusammenführung von Bildung, Erziehung und Betreuung als Aufgabe der Kindertageseinrichtungen mit Angeboten der Beratung und Hilfe für Familien.

Die Kindertagesstätte Hellersen ist als Familienzentrum zertifiziert. Die Einrichtung an der Paulmannshöher Straße bietet insgesamt 93 Kindern ab dem ersten Lebensjahr Platz. Neben der pädagogischen hat auch die interkulturelle Arbeit hier einen hohen Stellenwert, denn immerhin zehn verschiedene Sprachen werden von den Kindern aus Migrationsfamilien gesprochen. Die Interessen und Bedürfnisse aller Kinder und deren Familien stehen im Mittelpunkt, dass Familienzentrum bietet die Möglichkeit sich umfassend zu informieren und weiterzubilden. Zuständig ist das Familienzentrum für alle Familien, die in den Lüdenscheider Stadtteilen Hellersen, Bierbaum und Höh wohnen sowie für die Familien der Mitarbeiter der Märkischen Kliniken.

Ein Schwerpunkt der Arbeit findet in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartner aus dem Unternehmensverbund der Märkischen Gesundheitsholding statt, unter anderem durch die Reha-Klinik, das Märkische Kinderschutzzentrum und der Fachbereich für Kinder, Eltern und Familie am Klinikum Lüdenscheid.

Bildung, Information und Hilfe werden zudem durch die Kooperation mit der Agentur für Arbeit, der Grundschule Bierbaum, einer Praxis für Frühförderung und einer Sprachschule auf ein breites Fundament gestellt.

Downloads