Zu den Inhalten springen

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie

Jugendstation KJPP3

Kinderzeichnung Puzzle

Auf der Jugendstation KJPP3 werden Kinder und Jugendliche im Alter von 11 bis 18 Jahren, mit dem gesamten Spektrum kinder- und jugendpsychiatrischer Störungsbilder, in zwei Gruppen behandelt.

Das pädagogisch/therapeutische Milieu der Station berücksichtigt die unterschiedlichen Bedürfnisse beider Gruppen. Die Gruppe der 14 bis 18 jährigen Jugendlichen (Jugend A) soll vor allem Selbstständigkeit lernen und Eigenverantwortung übernehmen. In der Gruppe für die 11 bis 14 jährigen Jugendlichen (Jugend B) wird neben einer verlässlichen Alltagsstruktur besonders auf ausreichend Bewegung geachtet.

Jugendliche mit starken Entwicklungsverzögerungen können behandelt werden, wenn das therapeutische Milieu sie nicht überfordert; Jugendliche mit Drogenabhängigkeit können im Rahmen von akuten Krisen erstversorgt werden. Für längerfristige Behandlungen besteht eine Kooperation mit spezialisierten Kliniken.