Zu den Inhalten springen

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie

Schwerpunkte

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie
Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie
Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie

Die Klink für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie behandelt das gesamte Spektrum kinder- und jugendpsychiatrischer Erkrankungen. Dazu zählen insbesondere:

  • Verhaltensstörungen, Störungen des sozialen Verhaltens
  • Depression
  • Ängste
  • Zwänge
  • Psychosen
  • Autismus
  • Hyperaktivität (ADHS)
  • Selbstmordneigung
  • Trauma nach Misshandlung und Vernachlässigung sowie andere posttraumatische Belastungsstörungen
  • Psychosomatische Störungen (z.B. Essstörungen, Einnässen)
  • Psychische Auswirkungen körperlicher Erkrankungen (z.B. bei Asthma) 
  • Säuglings-/Kleinkindpsychiatrie

Missbräuchlichen Alkohol- oder Drogenkonsum von Kindern und Jugendlichen behandeln wir in Zusammenarbeit mit spezialisierten Kliniken.

Behandlungskonzept

Wir entwickeln für jeden Patienten ein individuell abgestimmtes Therapiekonzept und beziehen die Familie und das soziale Umfeld in die Behandlung ein. Unser Therapieangebot umfasst die folgenden Therapieformen und -methoden:

  • Multimodale psychiatrische / psychotherapeutische Behandlung
  • Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
  • Verhaltenstherapie
  • Systemische Therapie
  • Einzel- und Gruppentherapie
  • Familientherapie
  • Traumatherapie
  • Säuglings-/Kleinkind-Psychotherapie
  • Kreative Therapieformen wie Musiktherapie, Ergotherapie, Kunsttherapie, Heilpädagogik und Motopädie
  • Erlebnispädagogik / -therapie

Ambulante Behandlung

Der größte Teil unserer Patienten stellt sich zunächst in unserer Institutsambulanz vor. In der Ambulanz stehen die folgenden Angebote zur Verfügung:

  • Kinder- und Jugendpsychiatrische Diagnostik und Beratung
  • Ambulante Kinder- und Jugendpsychotherapie
  • Familientherapie
  • Gruppenpsychotherapie

Besondere Sprechstunden der Ambulanz sind die „Minisprechstunde“ für Familien mit Säuglingen und Kleinkindern, die Autismussprechstunde mit speziellen diagnostischen und Therapeutischen Angeboten einschließlich Elterngruppen sowie eine Sprechstunde für Fragestellungen aus der Jugendhilfe (Heimeinrichtungen, Pflegefamilien, Jugendämter).