Zu den Inhalten springen

Institut für Pathologie

Pathologie

Die Mitarbeiter des Institutes für Pathologie sind Begleiter der Patienten auf dem Weg zu Diagnose und Therapie.

Im Institut werden aspirierte Zellen (Feinnadelpunktkate), Körperflüssigkeiten (z.B. Ergüsse aus Körperhöhlen und Harnproben), Zellabstriche (beispielsweise von der Oberfläche des Gebärmutterhalses zur Krebsvorsorge), Zangen- und Stanzbiopsien (z.B. aus dem Bereich des Magen-Darm-Traktes, der Haut und der Atemwege) ebenso wie Operationspräparate aus verschiedenen Fachgebieten der Medizin makroskopisch und mikroskopisch untersucht, um entzündliche, degenerative und tumoröse Erkrankungen (gutartige und bösartige) zu unterscheiden und differentialdiagnostisch einzuordnen.

Die für komplexe Behandlungsstrategien bedeutsamen Untersuchungsergebnisse werden in wöchentlichen klinisch-pathologischen (Tumor-) Konferenzen mit Fachvertretern der verschiedenen Fachdisziplinen – Chirurgie (Allgemein- und Thorax-Chirurgie), Gynäkologie, Innere Medizin (Endokrinologie, Gastroenterologie, Onkologie, Pneumologie), Urologie – diskutiert.

Prof. Dr. med. Johannes Friemann
Klinikdirektor

Prof. Dr. med. Johannes Friemann

Sekretariat

Petra Vormann

Telefon: 02351 46-2661 
E-Mail: pathologie@klinikum-luedenscheid.REMOVE-THIS.de