Zu den Inhalten springen

Institut für Pathologie

Überörtliche Gemeinschaftspraxis am Klinikum Lüdenscheid und am Universitätsklinikum Köln

Kontakt

Paulmannshöher Straße 14
58515 Lüdenscheid

Telefon: 02351 46-2666 
Telefax: 02351 46-2670
E-Mail: pathologie-luedenscheid@uk-koeln.REMOVE-THIS.de

PCR

  • Klonalitätsanalyse B-Zell-Lymphom (Rearrangement der IgH-Ketten) Klonalitä)gtsanalyse T-Zell-Lymphom (Rearrangement T-Zell-Rezeptor TCR

FISH

  • Nachweis chromosomaler Translokationen: Translokation t(14;18) (bcl2, follikuläres Lymphom) Translokation MYC Gen (Burkitt-Lymphom t(8;14) u.a.) Translokation mit ALK t(2;5)

Amplifikations- oder Translokationsanalyse bei soliden Tumoren (FISH)

  • Amplifikation von HER2 beim Mammakarzinom oder Magenkarzinom
  • Amplifikation/Deletion von Topoisomerase II beim Mammakarzinom
  • Amplifikation von EGFR beim Lungenkarzinom (Adenokarzinom) 
  • Amplifikation von MET beim Lungenkarzinom (Therapieresistenz, Adenokarzinom)
  • Amplifikation von FGFR1 beim Lungenkarzinom (Plattenepithelkarzinom) 
  • Amplifikation von MDM2 beim Liposarkom 
  • Amplifikation von MYC beim Angiosarkom
  • Translokation EML4-ALK beim Lungenkarzinom
  • Translokation mit EWSR1 (Ewing-Sarkom/PNET, Klarzellsarkom, DSRCT) 
  • Translokation t(X;18) beim synovialen Sarkom
  • Translokation mit DDIT3 (Chr 12) beim myxoiden Liposarkom 
  • Translokation mit FUS (Chr 16) beim myxoiden Liposarkom u.a.
  • Translokation mit FOXO1 (Chr 13) beim ARMS 
  • Translokation mit ETV6 (Chr 12) beim infantilen Fibrosarkom

PCR-basierte Mutationsanalyse bei soliden Tumoren

  • KIT: Exon 8, 9, 11, 13, 14, 15, 17 
  • PDGFRA: Exon 10, 12, 14 und 18 
  • EGFR: Exon 18, 19 und 21; Exon 20 bei Therapieresistenz 
  • KRAS: Exon 2 (Codon 12,13) und Exon 3 (Codon 61)
  • NRAS: Exon 2 (Codon 12,13) und Exon 3 (Codon 61)
  • BRAF: Exon 15 (Codon 600) 
  • PIK3CA: Exon 9 und 20 
  • HER2: Exon 19 und 20
  • JAK2: Exon 12 und 14 (V617F) 
  • MPL (Thrombopoietin): W515L 
  • CTNNB1 (ß-Catenin): Exon 3

HNPCC (Lynch-Syndrom)-Diagnostik

  • Untersuchung der Mikrosatelliten-Instabilität von mindestens 5 polymorphen Markern

Achtung: Für diese Untersuchung ist Tumor- und Normalgewebe eines Patienten erforderlich.

Mutationsanalyse bei Stoffwechselerkrankungen

  • Hereditäre Hämochromatose: Mutationsanalyse an Codon 63 und 282 des HFE-Gens (HLA-H-Gens, Chromosom 6) 
  • Alpha-1 Antitrypsinmangel: Mutationsanalyse zum Nachweis der Mangelallele PiZ und PiS