Zu den Inhalten springen
12.08.2022, Lüdenscheid

Dr. Gerhard Hildenbrand gehört erneut zu den Top-Medizinern bundesweit

Dr. Gerhard Hildenbrand, Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Klinikum Lüdenscheid, zählt laut der Redaktion "Focus-Gesundheit" auch im Jahr 2022 zu den Top-Medizinern Deutschlands für die Bereiche Psychosomatik und Essstörungen. Auch das Magazin "Stern" ehrte Dr. Hildenbrand im Bereich Psychosomatische Medizin. Der Klinikdirektor des Klinikums Lüdenscheid gehört bundesweit zu den empfohlenen Spezialisten in der Stern-Liste "Der richtige Arzt für mich". Dr. Thorsten Kehe, Vorsitzender der Geschäftsführung der Märkische Kliniken GmbH, gratulierte Dr. Hildenbrand zu den Auszeichnungen. "Es bestätigt einmal mehr, dass die Märkischen Kliniken im Fachbereich Psychosomatik mit ausgezeichneter medizinischer Fach-Expertise aufwarten können. Und es zeigt, dass die Expertise von Dr. Hildenbrand von Kollegen und Patienten hoch anerkannt wird." Für den Klinikdirektor sind die beiden neuerlichen Auszeichnungen "eine Anerkennung der Kompetenz des gesamten Teams der Psychosomatik und eine Bestätigung unserer Arbeit in der Klinik, über die wir uns natürlich sehr freuen, insbesondere weil die Focus-Auflistung der Top-Mediziner auf Empfehlungen von Patienten und Medizinern beruht", sagte Dr. Hildenbrand. Die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Klinikum Lüdenscheid bietet Patienten 23 stationäre und zehn tagesklinische Behandlungsplätze. Dabei wurde auch das essstörungsspezifische Therapiekonzept in den letzten Jahren erweitert und den aktuellen medizinisch-wissenschaftlichen Leitlinien angepasst. Die intensive Behandlung erfolgt als psychosomatisch-psychotherapeutische Komplexbehandlung, also als eine aus vielen unterschiedlichen Therapiebausteinen zusammengesetzte, individualisierte Krankenhausbehandlung. Ein Team aus qualifizierten Ärztinnen und Ärzten behandelt die Patienten dabei gemeinsam mit anderen Berufsgruppen, wie Psychologen, Märkische Kliniken GmbH . Abteilung für Unternehmenskommunikation 2 Kreativtherapeuten, Sozialarbeitern, Physiotherapeuten und Pflegekräften - gemäß aktueller wissenschaftlicher Empfehlungen.

Kategorien: