Zu den Inhalten springen
14.09.2016, Lüdenscheid

Alle Kinder an Bord – das neue Spielschiff der Kindertagesstätte Hellersen sticht in See

Mit strahlenden Gesichtern und fröhlichem Lachen – so wurde das Piratenschiff „Schwarze Rose“ von Kindern, Eltern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Familienzentrums Hellersen bei Kaffee, Kuchen und strahlendem Sonnenschein auf dem Außengelände eingeweiht. Vorangegangen war die Spendenaktion „Kindern Freude schenken“ – Eine stolze Summe von 6.287 € und damit etwa die Hälfte des Anschaffungspreises kam dank vieler großzügiger Spender zusammen. „Sie alle haben das neue Spielgerät für das Familienzentrum Hellersen möglich gemacht“,  freute sich Christa Druskus, Leiterin des Familienzentrums Hellersen.

Sie dankte neben der Märkischen Kliniken GmbH als Träger, besonders auch den vielen Privatpersonen und Institutionen wie dem Lions Club, die sich für das neue Spielgerät eingesetzt hatten. „Die einzelnen Stationen im Klinikum haben extra Spardosen aufgestellt“, berichtete Christa Druskus, stolz. Für die Anschaffung des neuen Spielgerätes hatte sich auch Yvonne Haase, Vorsitzende des Elternrates am Familienzentrum Hellersen, stark gemacht. Deshalb hatte auch Sie die Ehre, die große goldene Schleife durchzuschneiden. Und dann hieß es endlich: „Ahoi“ – die Kinder stürmten das neue Spielschiff, um  ausgiebig die neuen Spielmöglichkeiten zu testeten. Anschließend stärkten sich Klein und Groß am Kuchenbuffet für die nächsten Abenteuer „auf hoher See“.

Die Kita in Hellersen ist als Familienzentrum zertifiziert und betreut zurzeit 92 Kinder im Alter zwischen dem ersten und sechsten Lebensjahr der Lüdenscheider Stadtteile Hellersen, Höh und Bierbaum sowie für Familien von Mitarbeitern der Märkischen Kliniken. „Ihnen allen draußen und drinnen möglichst abwechslungsreiche Bewegungsanreize zu bieten, dazu leistet unser Piratenschiff einen wertvollen Beitrag“, betont Leiterin Christa Druskus. Durch Kooperationen mit der Agentur für Arbeit, der Grundschule Bierbaum, einer Praxis für Frühförderung und einer Sprachschule wird ein breites Bildungs– und Informationsangebot gemacht.

Über die Märkischen Kliniken GmbH:
Die Märkische Kliniken GmbH ist ein kommunaler Krankenhausverbund in privater Rechtsform mit Sitz in Lüdenscheid. Sie wurde 1974 gegründet und war damals eine der ersten Krankenhaus-GmbHs in Deutschland. Träger des Unternehmens ist der Märkische Kreis. Zur Gesellschaft gehören neben dem Klinikum Lüdenscheid mit der Stadtklinik Werdohl und dem Marienhospital Letmathe noch zwei Krankenhäuser der Grundversorgung. Die drei Häuser zusammen versorgten 2015 ca. 43.000 Patienten stationär und rund 105.000 ambulant.

Kontakt:
Märkische Kliniken GmbH
Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit
Corinna Schleifenbaum
Paulmannshöher Str. 14, 58515 Lüdenscheid
Tel.: 02351 46-2517, Email: Corinna.schleifenbaum@maerkische-kliniken.REMOVE-THIS.de

Kategorien: