Zu den Inhalten springen

Dienstags in den Märkischen Kliniken "Hilfe bei offenen Wunden an Beinen und Füßen"

Bei Patienten mit Diabetes, Venenschwäche oder Gefäßverkalkungen können Wunden an den Beinen und Füßen zu komplizierten Verläufen führen, die nicht selten in einer Amputation des betroffenen Beines münden. PD Dr. Spiridon Botsios, Direktor der Klinik für Gefäßchirurgie und PD Dr. Max Meyer-Marcotty, Direktor der Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie/Handchirurgie, möchten die enge fachübergreifende Zusammenarbeit Ihrer beiden Kliniken vorstellen und den großen Nutzen für die Patienten.

Denn durch das gemeinsame Vorgehen bei der Wundversorgung erhöht sich die Chance, ein betroffenes  Bein erhalten zu können, deutlich.

So wird Dr. Botsios auf die modernen Verfahren zum Gefäßersatz und zur Verbesserung der Gefäßsituation eingehen. Dr. Max Meyer-Marcotty wird erläutern, welche Möglichkeiten die moderne rekonstruktive Plastische Chirurgie zur Wundbedeckung bietet, inklusive mikrochirurgischer Rekonstruktionsverfahren.

  • Datum: 08.09.2020
  • Uhrzeit: 18:00 Uhr
  • Ort: Ambulanz der Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie/Handchirurgie