Zu den Inhalten springen

Vom Bett auf den Stuhl - Patienten-Informations-Zentrum am Klinikum Lüdenscheid informiert über Hilfsmittel für den Pflegealltag


Viele pflegebedürftige Menschen benötigen Unterstützung, wenn sie sich im Bett umdrehen, vom Bett auf einen Stuhl setzten oder aufstehen möchten. Mit sogenannten Transferhilfen, wie zum Beispiel Rutschbretter oder Gleitmatten, gelingt dies sowohl für die eingeschränkte Person als auch den Pflegenden leichter und schonender. Um allen pflegenden Angehörigen die Möglichkeit zu geben, einmal selbst auszuprobieren und somit ein Gefühl für die verschiedenen Hilfsmittel zum Transfer und Umsetzen von pflegebedürftigen Menschen zu bekommen, lädt Silvia Apel ganz herzlich alle Interessierten zur zweiten Jubiläumsveranstaltung des PIZ Lüdenscheid am Montag, den 22. Juli von 13:00 bis 16:30 Uhr, in das Foyer des Klinikums Lüdenscheid ein.

In Augenschein nehmen können die Besucher an diesem Tag unter anderem Personenlifter, Gleittücher, Rutschbretter, Drehteller und einige weitere kleine Hilfen für den Pflegealltag. Silvia Apel wird zudem ein Bett sowie einen Rollstuhl und einen Toilettenstuhl für die Besucher zur Verfügung stellen, damit zum Beispiel das Umsetzen vom Bett in einen Rollstuhl mit einem Personenlifter ausprobiert werden kann. Selbstverständlich wird die Expertin zudem gerne in persönlichen Gesprächen über das vielfältige Angebot an Transferhilfen für pflegende Angehörige informieren und individuelle Fragen der Besucher beantworten.

Da seit nunmehr 20 Jahren ein wichtiger Bestandteil der Arbeit des Patienten-Informations-Zentrum (PIZ) am Klinikum Lüdenscheid die Schulung und Beratung rund um die Themen Gesundheit, Krankheit, Prävention und Pflege zuhause ist, lädt das Team des PIZ, im  großen Jubiläumsjahr alle Interessierten zu gleich drei besonderen Veranstaltungen ein. Nachdem im Juni bereits das Thema "Besondere Hilfsmittel" im Fokus stand, freut sich Silvia Apel nun auch zur zweiten Veranstaltung auf viele interessierte Besucher.