Zu den Inhalten springen

Behandlungsmethoden bei Veränderungen am After

Veränderungen am After können in verschiedenen Formen auftreten. Das Hämorrhoidalleiden ist eine der häufigsten Erkrankungen in den Industrieländern. Viele Patienten berichten über Jucken, Nässe, Schmerzen und Blutungen.

Der Steißbeinabszess hingegen ist eine der häufigsten entzündlichen Hauterkrankungen.
Heutzutage steht neben der Operation eine Vielzahl an anderen Behandlungsmethoden zur Verfügung, z.B. eine Verhaltensänderung oder eine Ernährungsumstellung. Wichtig bei der Auswahl ist eine eingehende Beratung, die auf die Besonderheiten der Erkrankung und den Patienten in seiner individuellen Situation eingeht.
Ziel des Vortrages von Igor Kucharski, Oberarzt in der Klinik für Chirurgie am Marienhospital Letmathe, ist es, den Patienten ein differenziertes Vorgehen bei dieser Problematik nahezubringen und über Behandlungsmöglichkeiten zu informieren, die im Marienhospital Letmathe angeboten werden.

  • Datum: 19.11.2019
  • Uhrzeit: 18.00 Uhr   
  • Ort: Seniorenzentrum Letmathe (Großer Saal)

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation mit der AOK NORDWEST