Zu den Inhalten springen

Behandlungsmöglichkeiten bei Beckenbodenschwäche

Unter dem Begriff Beckenbodenschwäche werden verschiedene Erkrankungen zusammengefasst. Man schätzt, dass in Deutschland sechs bis acht Millionen Menschen darunter leiden.

Mittlerweile weiß man auch, dass diese Erkrankungen weitere Folgeerkrankungen wie Haut- und Herz-Kreißlauferkrankungen nach sich ziehen.

Der Vortrag des Direktors der Frauenklinik am Klinikum Lüdenscheid, Dr. Manfred Hilscher, gibt einen Einblick in die Aufgaben des Beckenbodens und die Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten der Beckenbodenschwäche.

  • Datum: 17.9.2019
  • Uhrzeit: 18.00 Uhr   
  • Ort: Seminarzentrum (Haus7), Klinikum Lüdenscheid