Zu den Inhalten springen

16. Lüdenscheider Kardiologie- Symposium, Klinische Fallvorstellungen und State of the Art

25 Jahre Klinik für Kardiologie und Angiologie - Anlässlich dieses Jubiläums wird sie vier neue Katheteranlagen einschließlich eines erweiterten Hybrid-OPs in Betrieb nehmen. Damit wird dem anhaltenden Aufschwung der letzten 16 Jahre Rechnung getragen, mit derzeit über 5.000 invasiven Untersuchungen und Prozeduren pro Jahr.

Eine große Erleichterung bei den interventionellen Eingriffen am Herzen stellt die hämodynamische Kreislaufunterstützung dar, die komplexe Koronarinterventionen und Ablationen im ventrikulären Sturm erst ermöglichten. Neu hinzugekommen ist, unter der Leitung des Direktors der Klinik für Gefäßchirurgie, Priv.-Doz. Dr. Spiridon Botsios, die interventionelle Behandlung des Aortenaneurysmas und der Beckengefäße.

Die Angiologie und Gefäßchirurgie nimmt deshalb in diesem Jahr einen besonderen Platz ein. Daneben werden die arterielle Hypertonie und Herzinsuffizienz anhand von Fallvorstellungen und Übersichtsreferaten dargestellt. Zwei Experten, zu denen eine langjährige Verbindung besteht, reisen aus Bayern an. Prof. Dr. Peter Hubert Grewe aus Neumarkt wird uns die Ergebnisse der interventionellen Behandlung der AVK, darstellen und Prof. Dr. Robert Schwinger aus Weiden wird uns ein Update zu den medikamentösen und nicht-medikamentösen Behandlungsoptionen bei Herzinsuffizienz geben. Prof. Dr. Jan Galle, Direktor der Klinik für Nephrologie, geht in seinem Update 2019 auf die aktuellen Kontroversen in der Hypertoniebehandlung ein. Fallvorstellungen der Rhythmologie und ein EKG-Quiz runden die Veranstaltung ab.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie auch in diesem Jahr wieder bei uns begrüßen könnten.

Prof. Dr. Markus Zarse                  
Prof. Dr. Bernd Lemke