Zu den Inhalten springen

Allergien bei Kindern

Allergien nehmen zu, auch bei Kindern. Mittlerweile leidet mindestens jedes dritte Kind in Deutschland unter einer Allergie.

Im Vordergrund stehen dabei Nahrungsmittel- und Inhalationsallergien, z.B. gegen Kuhmilch, Nüsse, Pollen, Tiere oder Hausstaubmilben. Das Vorhandensein dieser Allergien führt bei Kindern zur Verschlechterung von Erkrankungen wie Asthma, Neurodermitis oder allergischem Schnupfen.


Wieso fängt ein Kind plötzlich an, allergisch zu reagieren und welche Folgen kann dies haben? Welche Kinder sind besonders gefährdet, Allergien zu entwickeln? Kann eine Allergie auch lebensgefährlich werden? Wie wird sie diagnostiziert und welche für Therapiemöglichkeiten gibt es?


Diese und weitere Punkte sollen in dem Vortrag beantwortet werden. Anschließend steht Dr. Holger Frenzke, Direktor der Klinik für Kinder und Jugendliche am Klinikum Lüdenscheid, gerne zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung.

  • Datum: 28.05.2019
  • Uhrzeit: 18:00 Uhr
  • Ort: Seminarzentrum am Klinikum Lüdenscheid