Zu den Inhalten springen
09.06.2022, Lüdenscheid

Aktionstag "Schlaganfall" am Sternplatz für Stroke-Unit-Team ein großer Erfolg

Nach einer dreijährigen Pause war der rote Schlaganfallbus mit dem Team der Stroke Unit der Klinik für Neurologie des Klinikums Lüdenscheid endlich wieder auf dem Sternplatz unterwegs.

Das Team nutzte die Möglichkeit, vor Ort zahlreiche Interessierte über die Risikofaktoren eines drohenden Schlaganfalls aufzuklären, die zum Beispiel durch Ernährung und "Lifestyle" bedingt sind. Die zahlreichen Besucher des Wochenmarktes wurden in diesem Zusammenhang auf verschiedene Alternativen aufmerksam gemacht, um bestehende Risikofaktoren zu reduzieren. 

Erkennen und reagieren: Für unser Stroke-Unit-Team war und ist es stets ein wichtiges Anliegen, die Bevölkerung zu informieren, woran man einen Schlaganfall erkennt und was im Notfall zu tun ist. Nämlich umgehend und zeitnah ein Akutkrankenhaus mit einer Spezialstation für Schlaganfallpatienten (Stroke Unit) aufsuchen, um eine sofortige, professionelle Behandlung zu erhalten. Die Bürgerinnen und Bürger nahmen Infos, Tipps und Rat dankbar an und machten regen Gebrauch, ihr persönliches Risikoprofil überprüfen zu lassen.

"Unser Angebot wurde über den gesamten Tag sehr gerne und gut genutzt", freute sich Barbro Balsjö-Sachse, Leitende Oberärztin der Klinik für Neurologie, über die Resonanz. Bis in den Nachmittag hinein war der Andrang an den verschiedenen Stationen zur Blutzucker-, Cholesterin- und Blutdruckmessung hoch. Kleiner Wermutstropfen: Corona-bedingt musste in diesem Jahr auf die Ultraschalluntersuchung der hirnversorgenden Gefäße verzichtet werden.

Am Ende war sich unser Stroke-Unit-Team schnell einig über eine rundum gelungene Veranstaltung auf dem Sternplatz in Lüdenscheid. Dr. Barbro Balsjö-Sachse bedankte sich bei ihrem Team, das die Aktion mit großem Einsatz unterstützt hat. Einige Mitarbeiter sind sogar eigens aus dem Urlaub gekommen, um an dem Aktionstag "Schlaganfall" aktiv dabei zu sein.

Kategorien: