Zu den Inhalten springen
24.09.2020, Lüdenscheid

Corona-Infektion bei Lüdenscheider Klinikpersonal: Auch bei zweiter Testaktion sind die Befunde negativ

Gute Nachrichten: Nachdem am vergangenen Freitag zwei Mitarbeiterinnen am Klinikum Lüdenscheid positiv auf das Corona-Virus getestet worden sind, wurden vorsorglich sofort 200 Klinik-Mitarbeiter des ärztlichen und pflegerischen Dienstes abgestrichen. Wie die Ergebnisse der ersten Testaktion, waren auch die Resultate weiterer Testungen allesamt negativ. Aufgrund der Schutzausrüstung der beiden positiv Getesteten, die sie während ihres gesamten Dienstes trugen, wurden keine Patienten gefährdet.

"Wir sind froh und erleichtert über dieses Ergebnis", sagt Dr. Thorsten Kehe, Vorsitzender der Geschäftsführung der Märkischen Kliniken. "Da es aber um das Wohl unserer Patienten und Mitarbeiter sowie um das der Bevölkerung geht, wollen wir absolut kein Risiko eingehen." Aus diesem Grund wird es eine weitere Testaktion geben, deren Ergebnisse uns voraussichtlich im Laufe der nächsten Woche vorliegen werden. "Dennoch möchte ich mich schon jetzt bei allen Beteiligten bedanken, die diese schnelle Reaktion möglich gemacht haben", so Dr. Kehe.

Kategorien: