Zu den Inhalten springen
10.09.2020, Lüdenscheid

Möglichkeiten der Brustrekonstruktion nach Brustkrebs

Der Brustkrebs ist die häufigste Krebsart bei einer Frau. Mittlerweile können glücklicherweise bei den meisten Frauen die Krebsoperationen brusterhaltend durchgeführt werden. Im interdisziplinären Brustzentrum am Klinikum Lüdenscheid arbeitet die Plastische Chirurgie sehr eng mit der Frauenklinik zusammen. Denn wenn doch eine Entfernung der gesamten weiblichen Brust notwendig wird, kann diese mit modernen Techniken der rekonstruktiven plastischen Chirurgie wiederaufbaut werden.

Um verschiedene Operationsmöglichkeiten zur Brustrekonstruktion vorzustellen, lädt Priv.-Doz. Dr. Max Meyer-Marcotty, Direktor der Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie / Handchirurgie am Klinikum Lüdenscheid, ganz herzlich alle Interessierten, Betroffene oder Angehörige am Dienstag, 15. September, um 18.00 Uhr zu einem Online-Vortrag über Zoom ein.

In dem Online-Vortrag wird Dr. Meyer-Marcotty unter anderem auf diese chirurgischen Eingriffe zur Brustrekonstruktion - von der Brustimplantaten über Eigenfett-Verfahren bis hin zur Verwendung von körpereigenem Gewebe eingehen und für Fragen der Teilnehmer zur Verfügung stehen.

Um an dem virtuellen Vortrag teilnehmen zu können, benötigen Interessierte die ZOOM-App, eine Software für internetbasierte Videokonferenzen. Diese ist sowohl für IOS oder Android  kostenfrei herunter zu laden und sehr einfach in der Handhabung. Um die Zugangsdaten zu erhalten, melden sich Interessierte bitte unter der Email-Adresse plastische-chirurgie@klinikum-luedenscheid.REMOVE-THIS.de an und bekommen dort die Zugangsdaten. Hiermit können Teilnehmer sich dann wahlweise mit oder ohne Video oder auch nur über Telefon zuschalten. Natürlich werden die uns übermittelten Email-Adressen nicht weitergeleitet oder zu anderen Zwecken verwendet.

Kategorien: