Zu den Inhalten springen
10.07.2020, Lüdenscheid

Stoma-Gesprächskreis: Erfahrungsaustausch für Patienten mit künstlichem Darmausgang

Ein künstlicher Darmausgang (Stoma) bedeutet für viele Patienten einen erheblichen Lebenseinschnitt - sowohl für den Körper als auch für die Seele. Um Betroffene und ihre Angehörigen in dieser besonderen Lebenssituation zu unterstützen, findet am Mittwoch, den 22. Juli 2020, von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr in Haus 7 des Klinikums Lüdenscheid der erste Stoma-Gesprächskreis in diesem Jahr statt - selbstverständlich unter Beachtung aller Abstands- und Hygieneregeln. Er bietet Raum für den Gedankenaustausch mit Gleichbetroffenen. Eine Anmeldung zum Gesprächskreis ist nicht erforderlich.

Organisiert wird der Erfahrungsaustausch für Stoma-Träger und deren Angehörige von Vanessa Theißen, examinierte Krankenschwester und Stomatherapeutin. Zusätzlich zum Gesprächskreis bietet sie oder ihre Vertretung Margit Velmans jeden ersten Mittwoch im Monat in Ambulanzräumen der Chirurgie I (Haupthaus des Klinikums Lüdenscheid, 1. UG) nach Terminvereinbarung auch eine Stoma-Sprechstunde an. Zur Terminvergabe wenden Sie sich bitte an das Sekretariat der Klinik für Allgemein-, Visceral- und spezielle Visceralchirurgie, Birgit Lenke, Tel. 02351 46-3061.

Kategorien: