Zu den Inhalten springen
18.09.2019, Lüdenscheid

Herzdruckmassage - "Ich kann das"

"Stay, Stay, Stayin' Alive!" Ein plötzlicher Herzstillstand kann jeden treffen. Daher sollte auch jeder in der Lage sein, im Notfall lebensrettende Sofortmaßnahmen durchzuführen. Wer schon einmal eine Herzdruckmassage gemacht oder auch nur geübt hat, hat dabei bestimmt auch gelernt, dass der alte Bee Gees-Song ein guter Taktgeber für den richtigen Rhythmus bei der Herzdruckmassage ist.


So war ein Expertenteam mit einem Infostand im Foyer des Klinikums vor Ort,  um allen interessierten Besuchern die Möglichkeit zu geben, unter Anleitung an einer Reanimationspuppe die Herzdruckmassage für den Ernstfall zu üben. Dabei erklärte das Team zum Beispiel, wie Laienhelfer eine Herzdruckmassage am besten durchführen sollten und was es generell im Notfall zu beachten gilt. Selbstverständlich beantworteten die Experten des Klinikums darüber hinaus gerne alle Fragen der Besucher zum Thema.
"Herzdruckmassage - Ich kann das", hieß es am Ende der Veranstaltung bei den Teilnehmern. Und das ist so wichtig, denn zu wenige Menschen helfen im Ernstfall - die meisten haben einfach Berührungsängste. Dabei kann Wiederbelebung nach dem Motto "Prüfen. Rufen. Drücken!" so einfach sein. Diese drei leicht zu merkenden Schritte bei einem Herzstillstand bedeuten: Reaktion und Atmung checken, Notruf 112 wählen und mit der Herzdruckmassage sofort beginnen.

Kategorien: