Zu den Inhalten springen
22.11.2018, Iserlohn

13. Iserlohner Gesundheitstag - Marienhospital Letmathe war wieder unter den zahlreichen Ausstellern

"Fit und Glücklich durchs Leben" war das diesjährige Motto des mittlerweile 13. Iserlohner Gesundheitstages, der mehr als 6.000 Besucher in das Parktheater lockte. Auch das Marienhospital Letmathe war in diesem Jahr wieder mit von der Partie und stellte sein medizinisches Spektrum vor.

So waren unter anderem die Kliniken für Innere Medizin und die Klinik für Chirurgie vor Ort und hatten für die interessierten Besucher allerlei Informationen im Gepäck. Letztere lud zudem dazu ein, einmal selbst das OP-Besteck in die Hand zu nehmen und am Modell das endoskopische Operieren mit Gummibärchen zu erproben. Auch Dr. Wolfgang Welke, Direktor der Klinik für Anästhesie und spezielle Schmerztherapie, ließ es sich nicht nehmen am Stand des Marienhospitals die modernen Möglichkeiten der Schmerztherapie seiner Klinik vorzustellen. Zusätzlich hielt der Experte im Rahmen des Gesundheitstags auch einen Vortrag zum Thema "Hilfe bei Chronischen Rückenschmerzen", in dem er innovative Behandlungsmethoden von chronischen Rücken - und Nervenschmerzen vorstellte.

Alle Beteiligten haben sich sehr darüber gefreut, dass die Vorstellung des medizinischen Leistungsangebots im Marienhospital bei den Besuchern auf großes Interesse gestoßen ist. "Der Iserlohner Gesundheitstag ist für uns immer wieder eine wichtige Gelegenheit, um mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen. Wir möchten nicht nur umfassend informieren, sondern haben auch ein offenes Ohr für Vorschläge und Anregungen", erklärt auch Matthias Faßmann, Verwaltungs- und Pflegedienstleitung am Marienhospital Letmathe.

Kategorien: