Zu den Inhalten springen
14.12.2017, Iserlohn

Marienhospital Letmathe auf dem Iserlohner Gesundheitstag 2017

Rund um die Gesundheit – auf dem diesjährigen Iserlohner Gesundheitstag präsentierten sich wieder eine Vielzahl an regionalen Ausstellern aus dem Gesundheitssektor. Auch das Marienhospital Letmathe war zum wiederholten Mal mit von der Partie. „Ein Gesundheitstag ist eine tolle Gelegenheit die Menschen der Region und ihre Anliegen kennen zu lernen“, erklärt Matthias Faßmann, Verwaltungs- und Pflegedienstleitung am Marienhospital Letmathe.

Ein Team aus Ärzten, Pflegern und Therapeuten nahmen sich deshalb im Gespräch viel Zeit für die Besucher, die oft nicht nur von ihrer Krankengeschichte berichteten, sondern auch über Ängste vor einer Zukunft mit zunehmender Gebrechlichkeit und Hilfsbedürftigkeit. Aber auch die medizinische und pflegerische Kompetenz kamen an diesem Tag ganz bestimmt nicht zu kurz. Das Team der Klinik für Schmerzmedizin erklärte allen Interessierten besonders laienverständlich die angewandten Therapieverfahren der Klinik. Dafür hatten die Mitarbeiter außerdem eine Reihe an Geräten und Materialien zur Anschauung und zum Anfassen mitgebracht. Besonders beliebt waren an diesem Tag die Blutzucker- und Cholesterinmessungen  durch die Pflegekräfte des Marienhospitals. Als Highlight wurden außerdem Ultraschalluntersuchungen der Schilddrüse angeboten, die bei den Besuchern besonders beliebt waren. Mit ihrer offenen und freundlichen Art nahm sich  Dr. Christiane Höß, Direktorin der Klinik für Chirurgie am Marienhospital Letmathe, viel Zeit für jeden Einzelnen.

Kategorien: