Zu den Inhalten springen

Verkleinerung der weiblichen Brust: Vorgehen in Planung und Behandlung

Meist zeigt sich die Anlage zu einer sehr großen Brust schon in jungen Jahren. Dies kann zu möglichen seelischen aber auch körperlichen Störungen führen, wie Fehlhaltungen mit Schmerzen im Nackenbereich, Schnürfurchen und schmerzhaften Druckstellen an den Schultern. Oft leiden die Betroffenen auch an Ekzemen und Wundsein in der Unterbrustfalte.

Eine operative Verkleinerung der Brüste kann eine deutliche Verbesserung bringen. Diese Therapieform wird natürlich auch bei ungleichen Brüsten angeboten, sei dies angeboren oder aber durch eine Voroperation an der Brust entstanden. Das Vorgehen aber auch die Option der Kostenübernahme durch die Krankenkassen werden in diesem Vortrag beleuchtet.

  • Referentin: Dr. Petra Scheffer
  • Raum: Seminarzentrum (Hauss 7)