Zu den Inhalten springen
16.06.2016, Lüdenscheid

Jolinchen-Sportabzeichen für die Minis im Familienzentrum Hellersen

Was ist das denn für ein grünes Wesen? Ein Krokodil oder etwa Tabaluga? „Nein, Jolinchen!" wussten die Mädchen und Jungen der als Familienzentrum zertifizierten Kita der Märkischen Kliniken dieser Tage ganz genau. Das Maskottchen steht für besonderes ein Projekt: Das „Jolinchen-Sportabzeichen". Dieses Sportabzeichen für die „Minis" ist eine Kooperation zwischen Kreissportbund MK und der AOK im Märkischen Kreis und bietet Kindern ab drei Jahren die Möglichkeit, ohne stressiges und leistungsorientiertes Abnahmeverfahren ihre Fähigkeiten beim Laufen, Springen, Werfen, Balancieren und Rollen unter Beweis zu stellen. Das Programm haben die AOK und der Kreissportbund speziell für Kinder entwickelt.

Und da es dem Team des Familienzentrums Hellersen wichtig ist, für die frühkindliche motorische Entwicklung ihrer Kindergartenkinder ein breites und abwechslungsreiches Bewegungsangebot anzubieten, bot sich mit dem Jolinchen Sportabzeichen eine weitere gute Gelegenheit, um eine positive ganzheitliche Entwicklung der Kleinen zu fördern und zu unterstützen.

Als Höhepunkt zum Abschluss des Projektes überreichte „Jolinchen" – die übrigens eine Drachendame ist - den stolzen Jung-Sportlern ihre verdienten Urkunden und Medaillen. Christa Druskus, Leiterin der Einrichtung, und der AOK-Vertreter Ulrich Müller freuten sich ebenfalls über die gelungene Aktion: „Die Kinder fühlten sich durch das Kindersportabzeichen angespornt und haben ganz toll mitgemacht", berichtete Christa Druskus. „Es ist wichtig, dass schon im Kindergarten sportliche Förderung großgeschrieben wird", so Ulrich Müller von der AOK. Und bei so einem tollen Erfolg soll es auf jeden Falls eine Wiederholung geben.

Kategorien: