Zu den Inhalten springen

Innere II: Klinik für Pneumologie, Internistische Intensivmedizin, Infektiologie und Schlafmedizin

Onkologie

Onkologie
Onkologie

Wir behandeln Patienten mit Bronchial-, Lungen- oder Rippenfelltumoren. Dabei arbeiten wir eng mit der Klinik für Thoraxchirurgie zusammen.

Es besteht eine enge Kooperation mit der Lung Cancer Group Cologne (Uniklinik Köln)

Diagnostik

Diagnostik unklarer Neubildungen des gesamten Brustkorbes
(Spiral-CT, MRT, Szintigraphie, PET, Bronchoskopie mit Probeentnahme, ggf. transthorakale Probeentnahme, Thorakoskopie, Sonographische transbronchiale Nadelaspiration)

Therapie

Therapie nach Befund entsprechend internationalen Standards:

  • Operation (Klinik für Thoraxchirurgie im Hause)  
  • Chemotherpie bei zumindest zunächst nicht operablen bösartigen Bronchial-, Lungen- oder Rippenfellerkrankungen/-tumoren  
  • Strahlentherapie einschließlich lokaler Bestrahlung (Brachytherapie) in Zusammenarbeit mit Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie
  • Bei Töchtergeschwülsten anderer Tumoren Zusammenarbeit mit der Klinik für Hämatologie und Onkologie
  •  Interventionelle Lokaltherapie (Argonplasma-Koagulation, Lasertherapie, Einlage von Tracheal-/Bronchial-Stents)

Chemotherapie

Chemotherapie bösartiger kleinzelliger und nichtkleinzelliger Erkrankungen entsprechend international gültigen Therapieprotokollen, ggf. auch vor oder nach einer Operation und oder Bestrahlung im Rahmen eines Behandlungsplanes.

  • Bösartige kleinzellige Erkrankungen/-tumoren: Cisplatin/Etoposid,Carboplatin/Etoposid, Adriamycin/Cyclophosphamid/Etoposid, Topotecan,Irinotecan/Carboplatin, u.a.
  • Bösartige nichtkleinzellige Erkrankungen/-tumoren: Cisplatin/Etoposid; Taxol, Docetaxel, Gemcitabine, Vinorelbine, Pemetrexed allein oder in Kombination, u.a.
  • Malignes Mesotheliom (Cisplatin/ Pemetrexed)
  • Gezielte Therapien; Thyrosindkinase-Inhibitoren
  • Immuntherapien; Checkpoint-Inhibitoren

Kontakt

Sekretariat der Klinik für Pneumologie und Internistische Intensivmedizin

Telefon: 02351 46-3361 oder -3415

Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Lung Cancer Group Cologne