Zu den Inhalten springen

Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie, Plastische Operationen

Tumorchirurgie

Jedes Jahr erkranken in Deutschland etwa 10.000 Menschen neu an einem gut- oder bösartigen Tumor der Kopf- und Halsregion. Je nach Krankheitsbild wird der Tumor mit einer Operation oder einer kombinierten Therapie aus Operation, Chemo- und Strahlentherapie behandelt. In unserer Klinik beherrschen wir das gesamte Spektrum der Tumorbehandlung einschließlich der großen Tumorchirurgie, etwa der Kehlkopfregion. Großen Wert legen wir auf den Funktionserhalt der betroffenen Organe. Hierbei wenden wir, sofern möglich, bevorzugt minimal-invasive, mikrochirurgische lasergestützte Operationsverfahren an.

Grundsätzlich gilt dabei: Gemeinsam mit Patient und den beteiligten Fachabteilungen wird interdisziplinär die passende Therapie gefunden und es wird ein Behandlungskonzept erstellt. Je nach Befund bezieht das Konzept neben der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie auch andere Fachabteilungen des Hauses mit ein. Zu nennen wären hier beispielsweise die Kliniken für Strahlentherapie, Hämatologie/Onkologie sowie Plastische Chirurgie. Ein hochqualifiziertes Expertenteam stellt dabei sicher, dass unsere Patienten nach dem aktuellsten Stand der
Forschung behandelt werden.