Zu den Inhalten springen

Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie, Plastische Operationen

Chirurgie der großen Kopfspeicheldrüsen

Der Mensch besitzt insgesamt sechs große und mehrere hundert kleine Speicheldrüsen, die täglich etwa 1500 Milliliter Speichel produzieren. Zu den großen Speicheldrüsen gehören die paarig angelegten Ohrspeicheldrüsen, die Unterkieferspeicheldrüsen und die Unterzungenspeicheldrüsen, die zusammen etwa 90 Prozent des Speichels produzieren.

In diesen Drüsen finden sich die meisten Kopfspeicheldrüsentumoren, wobei zu ca. 80 Prozent die Ohrspeicheldrüse betroffen ist. Etwa 80 Prozent der Tumoren der Ohrspeicheldrüse sind gutartig und 20 Prozent bösartig. Die Chirurgie der Ohrspeicheldrüse stellt einen besonderen Schwerpunkt unserer Klinik dar. Der Gesichtsnerv, der durch die Ohrspeicheldrüse verläuft und sich hier verzweigt, wird während der OP mit einem hochauflösenden Mikroskop dargestellt und mit dem sogenannten Nervenmonitoring permanent überwacht, so dass der Nerv bestmöglich geschont wird.