Zu den Inhalten springen

Institut für Medizinische Physik

Klinische Dosimetrie

Überwachungsmonitor

Ein wichtiges Arbeitsgebiet der Medizinischen Physik ist die klinische Dosimetrie, also die Ermittlung der für die Patientenbestrahlung notwendigen physikalischen Daten aller vorhandenen Bestrahlungsgeräte (Linearbeschleuniger, Kobalt-60, Afterloading, Röntgentherapie).

Die Einhaltung dieser Parameter wird durch aufwändige Sicherheitsüberprüfungen gewährleistet und nötigenfalls entsprechend justiert.

Grundsätzlich ist das Institut für Medizinische Physik auch fachübergreifend für alle physikalischen Probleme und spezielle Fragen des Strahlenschutzes zuständig. So werden beispielsweise bei beabsichtigter oder unbeabsichtigter Bestrahlung von Personen die dabei aufgetretenen Körper- oder Organdosen gemessen. Dies ist besonders im Fall einer Schwangerschaft von großer Bedeutung.