Zu den Inhalten springen

Institut für Medizinische Physik

Bestrahlungspläne

Kalibrierung

Zu den wesentlichen Aufgabenbereichen des Instituts für Medizinische Physik gehört die aufwändige Erstellung von computerunterstützten Bestrahlungsplänen.

Diese werden für Patienten der Klinik für Strahlentherapie mit Hilfe von individuell am Computertomographen gewonnenen Schichtbildern ermittelt. Berechnet wird, wie durch eine effektive Kombination von Bestrahlungsgerät, Strahlungsenergie, Strahlenfeldgröße, Strahleneintrittspunkte in den Körper, Bestrahlungswinkel etc. eine möglichst hohe den Tumor vernichtende Strahlendosis appliziert werden kann – bei gleichzeitig maximaler Schonung des gesunden Gewebes.

Zusätzlich werden anhand von Röntgenaufnahmen individuelle Strahlenabsorptionsblöcke aus einer Speziallegierung gefertigt, die besonders kritische Organbereiche vor der Strahlung schützen.