Zu den Inhalten springen

Märkische Dialysezentren

Empfangsbereich

Die Märkische Dialysezentren GmbH umfasst zwei leistungsfähige und moderne Zentren zur ambulanten Versorgung und Betreuung von dialysepflichtigen und nierentransplantierten Patienten.

An den beiden Standorten in Lüdenscheid und Iserlohn-Letmathe werden alle modernen Behandlungsarten angeboten. So ist eine individuell auf jeden Patienten zugeschnittene Behandlung möglich. Beide Dialysezentren verfügen über ein Qualitätsmanagement-System und sind nach den hohen Anforderungen zertifiziert. Jeder Patient ist bei uns "Gast"... mit selbstverständlichem Anspruch auf Qualität und Service.

Beide Einrichtungen stehen unter der Ärztlichen Leitung von Prof. Dr. Jan Galle, der zudem Klinikdirektor der Klink für Nephrologie und Dialyseverfahren im Klinikum Lüdenscheid ist. In der Klinik werden unsere teilstationären und stationären Patienten betreut.

Zur Historie: Seit 1971 gibt es am Klinikum Lüdenscheid den Fachbereich Nephrologie/Dialyse. Er gehörte zunächst zur Fachabteilung  Innere Medizin. Die ersten Hämodialysen wurden im ehemaligen Städtischen Krankenhaus Lüdenscheid unter der Leitung von Dr. Kingreen durchgeführt. Nach Fusion des Städtischen Krankenhauses Lüdenscheid  mit dem Kreiskrankenhauses Hellersen erfolgte 1979 im Klinikbereich Philippstraße die Einrichtung einer eigenständigen Abteilung für Nephrologie und Dialyse. Am 19. Juli 1982 wurde dann die Märkische Dialysezentrale GmbH als Limited Care Dialyse gegründet. 

Prof. Dr. Jan Galle
Ärztlicher Leiter

Prof. Dr. Jan Galle

Dialysezentrum Lüdenscheid
Paulmannshöher Straße 14
58509 Lüdenscheid
Telefon: 02351 46-3950

Dialysezentrum Letmathe
Hagener Straße 121
58642 Iserlohn-Letmathe
Telefon: 02374 541-38
E-Mail: kontakt@dialyse-mk.REMOVE-THIS.de 

Märkische Dialysezentren